Passwort zurücksetzen

Unterkunft eintragen
Your search results

Florida im Ferienhaus – das sind First Class Ferien

22. August 2019 by SunshineState Network

Lust auf die schönsten Sonnen-Auf- und Untergänge, Sommer ohne Ende, vorbeischwimmende Delphine, VIP-Privatsphäre am Pool, American Modern Living mit viel Platz und die besten Steaks vom eigenen Grill? Dann sind Villaferien in Florida genau das Richtige.

Ferienhaus in Cape Coral

Florida hat nicht umsonst eine Orange auf dem Autokennzeichen. Der «Sunshine State» bietet das ganze Jahr über warme Temperaturen, auch wenn in unseren Gefilden schon lange Hochnebel und nasskalte Temperaturen Einzug gehalten haben. Dieses subtropische Klima macht das Städtchen Cape Coral, besonders attraktiv. Es ist zwar die flächenmässig zweitgrösste Gemeinde von Florida, aber keine Angst, Dichtestress gibt’s hier keinen. Dafür prächtige Häuser und Villen auf grosszügigen Grundstücken. Diese liegen direkt an hunderten von Kanälen mit schnellem Zugang zum Golf von Mexico.

Bereits zum x-ten Mal mietet Paul für seine Ferien eine solche Villa in Cape Coral. «Entspannen im Ferienhaus mit viel Privatsphäre ist einfach Urlaub auf allerbestem Niveau. Dazu das tolle Wetter in Südwestflorida und das riesengrosse Angebot an Häusern an bester Lage – all das ist nicht zu toppen.» Der Schweizer kommt schon seit den 80er Jahren nach Florida. Früher logierte er immer in unterschiedlichen Hotels – bis er die Ferienhausmiete entdeckte – für ihn ein riesiger Komfortsprung: «Das Ferienfeeling ist in diesen Häusern einfach einzigartig. Im Hotel habe ich bloss einen 20-30m2 grossen Raum, der von einem Bett beherrscht wird. In den Villen gibt’s mindestens zwei Schlafzimmer, zusätzlich ein grosses Wohnzimmer, eine Küche, den eigenen Barbecue Platz und vor allem einen tollen Privatpool». Aber Achtung: Villa ist nicht gleich Villa, hat der Schweizer Florida-Urlauber rausgefunden: «Viele Anbieter vermieten Häuser mit schrecklicher Einrichtung und in nicht wirklich perfekten Zustand».

Ganz anders die Häuser von Pauls aktuellem Vermieter Intervillas Florida. «Die Villen dieses Anbieters sind alle in einem Superzustand, immer sehr gut gelegen, durchwegs modern eingerichtet mit lichtdurchfluteten Räumen. Für mich die Topadresse».

Das grosse Angebot dieses Schweizer Ferienhaus-Vermieters wird laufend ausgebaut. Die übersichtliche und gut bebilderte Internetseite zeigt Häuser aller Grössen mit durchwegs moderner Einrichtung für eine Belegung ab zwei bis vier Personen bis hin zu tollen Super-Villen in denen problemlos 10 Personen Platz finden. Im Komplettangebot sind Bettwäsche, Hand- und Pooltücher ebenso inbegriffen, wie genügend bequemen Liegebetten am Pool. Überzeugend auch die grosszügig eingerichteten Küchen, meist mit Nespresso-Maschine! Gebucht wird in wenigen Schritten übers Internet, bezahlt via Schweizer oder deutscher Bankverbindung, oder mit allen gängigen Kreditkarten. «Anreisen, Schlüsselcode eingeben und wohlfühlen – so einfach geht Ferienhaus mieten», lacht unser Gastgeber. «Zudem spricht die Hausverwaltung immer deutsch».

Ferienhaus mit Pool in Cape Coral

Pauls mittelgrosse Villa (drei Schlafzimmer) hat eine eigene Bootsanlegestelle, an der ein schickes Motorboot fachgerecht vertäut liegt: «Jedes dieser Häuser direkt am Wasser, hat ein solches Bootsdock», weiss der Feriengast. Motorboote können ebenfalls bei Intervillas tage- oder wochenweise dazu gemietet werden: «In Florida braucht es keinen Bootsschein, bloss eine kurze Instruktion (in Deutsch!) und schon bist du dein eigener Motorboot-Kapitän und fährst raus zum Golf von Mexico.»

Cape Coral ist als Feriendestination sehr gut erreichbar: Im benachbarten Fort Myers liegt ein internationaler Flughafen (RSW) mit direkten Verbindungen nach Deutschland, die grossen Flughäfen von Miami (MIA) und Tampa (TPA) mit Direktflügen in die Schweiz sowie nach Deutschland, sind ebenfalls nur zwei Fahrstunden entfernt. Südwestflorida ist auch bei den Amerikanern selber sehr beliebt. Die vielen Gäste aus Nordamerika, die ihre Wintermonate in Cape Coral verbringen und die einheimischen Floridianer verleihen der Kleinstadt ein ganz besonderes Flair. Auffallend für den Europäer Paul: «Die Menschen auf der Strasse im Quartier und in den Läden sind extrem freundlich. Alles ist so easy und relaxt».

Sowohl für Neulinge wie auch langjährige Gäste, hat die Gegend in und um Cape Coral einiges zu bieten: «Die weissen Sandstrände von Fort Myers Beach, Sanibel oder Captiva liegen fast vor der Haustüre. Sie gehören mit ihrem puderweichen Sand zu den schönsten der USA». Aber auch einmalige Naturparks mit Alligatoren, Manatees oder Delphinen, sind schnell erreicht. Wer gerne flaniert, besuchte die liebevoll restaurierte Oldtown der Nachbarstadt Fort Myers mit ihren vielen Restaurants und Bars. Technikfans mit einem Flair für Industriegeschichte, begeistern sich sicher für das Thomas Edison- oder das Henry Ford Museum – die beiden Erfinder waren Nachbarn in Fort Myers. Für alle Liebhaber von Greens und Fairways, locken unzählige Golfplätze und ausgedehnte Einkaufstouren sind in den Shoppingparadiesen Miromar Outlets oder Coconut Point möglich. In den USA ist man im schnittigen Mustang Cabrio, der bequemen Familienkutsche oder dem fetten SUV unterwegs – auf der Website von Intervillas findet sich auch der richtige Mietwagen für genussvolle Ferientage . «Einfach der perfekte all-in-one Service», ist Paul überzeugt und haut grosse saftige Steaks auf den Grill am Pool. Schon bald versinkt langsam und glutrot die Sonne im Golf von Mexico – wahrlich – First Class Ferien!