Sie sind hier:Startseite » Reiseziele in Florida » Sarasota

Sarasota: Die Heimat des amerikanischen Zirkus

Die Gegend um Sarasota wird „Cultural Coast“ (Kulturküste) genannt. Hier begeben Sie sich in die Welt des Zirkus, des Theaters und der Kunst. Die Stadt Sarasota (www.sarasotafl.org) hat sich unter dem Einfluss des Zirkusmagnaten John Ringling und seiner Frau Mable zu einem wichtigen Punkt auf der Landkarte Floridas entwickelt. John Ringling (1866-1936) war mit vier seiner Brüder im Zirkusgeschäft tätig und machte sich hier ab ca. 1884 einen Namen. Ihr Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus zog mit dem Zug quer durch die Vereinigten Staaten. Ab 1911 kaufte John Ringling Land in Sarasota und Umgebung. Die Ringling-Brüder beschlossen, hier ihr Winterquartier aufzuschlagen, wovon die Stadt enorm profitierte.

Ringling erbaute hier beispielsweise die berühmte Villa Cà d'Zan als Domizil für sich und seine Frau, das John and Mable Ringling Museum of Art sowie das Einkaufs- und Wohngebiet St. Armand's Circle auf der Insel St. Armand's Key. Trotz der Weltwirtschaftskrise von 1929 und dem späteren Untergang des Zirkusimperiums hat Sarasota seinen Ruf als Heimat des amerikanischen Zirkus beibehalten.

Das ehemalige Anwesen der Ringlings lädt zu einer ausführlichen Erkundungstour ein. Sie finden es von der Interstate 75 kommend, wenn Sie auf Exit 213 abfahren und dem University Parkway immer weiter Richtung Westen bis zum Ringling Museum Estate folgen (5401 Bay Shore Road, Sarasota, FL 34243, Tel. +1-941-359-5700, Museen und Cà d'Zan tägl. 10-17 Uhr, Museum of Art und Circus Museum zusätzlich Do 10-20 Uhr, Gelände selbst 9.30-18 Uhr. Erw. $ 25, Kinder (6-17 J.) $ 10, Museum of Art: Mo Eintritt frei).

Gleich neben dem Visitor Center befindet sich das Historic Asolo Theater, das bereits 1798 im italienischen Städtchen Asolo erbaut, dort aber Ende der 1940er Jahre Stück für Stück ab- und auf dem Ringling-Anwesen wieder aufgebaut wurde.

In der Nähe des Theaters liegt das Tibbals Learning Center. Herzstück dieser Ausstellung ist der weltgrößte Miniaturzirkus. Modellbaumeister Howard Tibbals hat über 50 Jahre lang an dem hier gezeigten Howard Bros. Circus Model gebaut, einer naturgetreuen Nachbildung des Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus. Das Modell mit acht Zirkuszelten und Hunderten von Zirkuswagen, Wagons, Tieren, Artisten und Arbeitern im Miniaturformat stellt anschaulich dar, wie dieser Zirkus in den Jahren von 1919 bis 1938 aussah. Historische Zirkusposter zeugen vom Flair der Zirkuswelt in dieser Zeit.

Im Circus Museum finden Sie den stattlichen Privatwagon, in dem John und Mabel Ringling in den Jahren von 1905 bis 1916 zwischen New York und Sarasota hin und her reisten. Den Holzschnitzern kann man hier donnerstags vormittags dabei zuschauen, wie sie Zirkustiere im Miniaturformat von Hand herstellen.

Ihre Winterresidenz Cà d'Zan haben die Ringlings direkt an der Sarasota Bay errichten lassen. Im venezianischen Dialekt heißt dies übrigens „Haus von John“. John und Mable Ringling reisten gerne nach Europa und liebten die Architektur Venedigs. Daher überrascht es nicht, dass ihr Palast mit 41 Zimmern und 15 Badezimmern im Stil der venezianischen Gotik gebaut wurde. Von der Villa aus haben Sie einen tollen Blick über die Bucht.

Das John and Mable Ringling Museum of Art ist ein Museum für europäische, amerikanische und asiatische Kunst. John Ringling ließ es für seine private Kunstsammlung erbauen. Es beherbergt beispielsweise zahlreiche Gemälde und Skulpturen der Alten Meister, wie El Greco, Rubens, Velázquez und Titian, bis hin zu Moderner Kunst. Im Innenhof finden Sie Nachbildungen berühmter Statuen und Brunnen.

Villa Cà d'Zan in Sarasota, Florida
John and Mable Ringling Museum of Art
Historic Asolo Theater, Sarasota

Photo credit: Photo courtesy of The John and Mable Ringling Museum of Art, the State Art Museum of Florida.

Tipps:

Rucksäcke und Lebensmittel dürfen nicht in die Gebäude mitgenommen werden. Im Garten lässt sich aber gut picknicken. Alternativ bietet das Banyan Café (11-16 Uhr) kleine Mahlzeiten wie Hotdogs oder Sandwiches (bis $ 9). Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann sich von einer kleinen Bahn über das Gelände transportieren lassen.